Category Archives: Hauptgericht

  • -

Pizza

Pizza ergibt 2 Backbleche oder 4 runde Pizzen
Teig: 750g Dinkelvollkornmehl
400 ml Wasser
30g Hefe, frisch
1 ½ Tl Meersalz
9 EL Öl (Oliven-o.Distlöl kaltgepreßt)

Etwas frischgemahlenes Dinkelvollkornmehl in eine Schüssel geben. Die in lauwarmem Wasser aufgelöste Hefe mit dem verrühren. Mit Mehl zu einem dicklichen Brei bedeckt 15 Min. gehen lassen (Vorteig). Das restliche Mehl, Salz und Öl den gegangenen Vorteig in einer Schüssel alles zu einem geschmeidigen Teig kneten und ca. 30 Min. gehen lassen Teig Backpapier (feuchtes Tuch unterlegen) und einen Rand ausrollen auf von 1cm hochdrücken. Mit etwas Öl einpinseln und einer Gabel einstechen. Belag je nach Geschmack. Bei 225°C auf der mittleren Schiene ca.30Min. backen.

Belag für Pizza
Tip:probieren Sie Ihren persönlichen, eigenen Belag aus.
1.Tomatensauce: Zwiebeln mit geschälten Tomaten dünsten gegebenenfalls pürrieren. Würzen mit Oregano, Rosmarin, Basilikum, Thymian oder Paprika, Salz und Pfeffer.
2.Evtl.Rindersalami- oder Putenschinken drauf verteilen.
3.Geröstete Auberginen- oder Zuccinischeiben.
4.Pilze evtl. Sardellenfilets oder Oliven oder Peperoncini
5.Käse (Büffelmilch-Mozarella) oder Manchego
2.Belag: 1. Cremé fraîche 2. Käse 3. Meeresfrüchte


  • -

Lasagne mit Sonnentomaten

Category : Hauptgericht

300 g Gemüse (Lauch, Zwiebeln, Karotten, Sellerie o.ä.)
evtl 1 Knoblauchzehe
1 Glas Wasser
1 Glas Sonnentomate
4 TL Tamari
50 ger. Käse Salz, Pfeffer, Oregano
5 Dinkel Lasagneblätter
Soße: 250 ml Milch, Sojamilch oder Sahne mit Wasser
2 EL Mehl
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Muskat

Das Gemüse klein würfeln, mit der gepreßten Knoblauchzehe und Naturata Sonnentomate vermischen. Etwas Wasser hinzugeben, mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Die Gemüsemasse mit den ungekochten Dinkel-Lasagne platten in eine Auflaufform schichten. Mit Milch und Mehl eine leicht dickliche Sauce kochen, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und über die Nudel-Gemüseschicht geben. Geriebenen Käse darüber streuen, 40 Min. bei 180°C im Backofen backen.


gefüllte Ente mit Orangen und Madairasauce -nur für die Erwachsene

Category : Hauptgericht

1 Hausente (für 4 Personen) oder 2 Entenbrüstchen (für 2 Personen) Suppengrün
Füllung: getrocknete Zwetschgen, Äpfel, Majoran, Pfeffer und Orangen- oder Hibiskus-Salz.
Suppengrün und Kräuter
3 El Orangenfruchtaufstrich
2 Orangen und Orangenschale (von unbehandelten Orangen)
Madairawein

Die Ente waschen und trockentupfen mit den Gewürzen einreiben.

Die getrockneten Zwetschgen in Wasser einlegen. Mit den restlichen Zutaten mischen und die Ente füllen. Öffnung mit Zahnstocher verschließen.
Ente in eine tiefe Fettpfanne legen mit Suppengrün und Kräuter bei schwacher Hitze goldbraun braten. Während dem Bratvorgangs die Ente immer wieder mit dem austretendem Saft bepinseln. Die Orangen filetieren und den austretenden Saft auffangen. Soße: den Saft, das Suppengrün und die Kräuter aus der Fettpfanne durch die flotte Lotte oder ein Sieb in einen kleinen Topf einfüllen mit dem Orangenfruchtaufstrich, dem Orangensaft und der Organschale einköcheln lassen die Soße trennen und den Madairawein- (nur für die Erwachsenen) zugeben. Vor dem servieren die Orangenfilets zugeben.


Produktsuche

Produktkategorien